ProGewässer

Projekte



Neben unseren Hauptaufgaben der Gewässerunterhaltung, gehört auch die Umsetzung von Projekten zu unseren Aufgaben. Das Projekt welches die meisten Maßnahmen umfasst ist die Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL). Daneben sind wir aber auch noch für den Hochwasserschutz in Lauenburg an der Elbe zuständig. Derzeitig wird das Schöpfwerk in der Stecknitz/Delvenau aus dem Jahr 1962 wegen Hochwasserschäden saniert.

Hochwasserschutz Lauenburg

Der aktuellen Planungsstand kann über folgenden Link eingesehen werden. Hochwasserschutz Lauenburg

Renaturierungsmaßnahmen

Seit 2002 gilt für die Gewässer in Schleswig-Holstein, wie für alle anderen Gewässer in Europa auch, die Europäische Wasserrahmenrichtlinie. Die Ziele der EU-WRRL, z.B. der "gute ökologische Zustand", wurde anschließend in das Landeswassergesetz aufgenommen.

Nach der Bestandsaufnahme in Schleswig-Holstein konnte festgestellt werden, dass nur in wenigen Gewässern dieser gute ökologische Zustand erreicht werden kann. Bei fast allen anderen Fließgewässern ist die Zielerreichung gefährdet.

Die EU-WRRL gibt die Möglichkeit bis zum Jahr 2015, verlängert bis 2022 einen guten ökologischen Zustand mit Hilfe von so genannten vorgezogenen Maßnahmen zuwege zubringen. Nur so kann in den noch verbleibenden Jahren die naturnahe Entwicklung und Umgestaltung der Fließgewässer erreicht werden.

Die Maßnahmen werden in Bearbeitungsgebieten der Arbeitsgruppen zur Umsetzung der EU-WRRL diskutiert. Träger solcher Maßnahmen sind dann die Gewässerunterhaltungs- und Wasser- und Bodenverbände. Das Land Schleswig-Holstein und die Europäische Union unterstützen die Maßnahmenträger durch Informationsmaterial und durch Zuschüsse zu den Maßnahmen.

In den Untermenüpunken sind einige ausgewählte Maßnahmen in unseren Verbandsgebieten vorgestellt.

Dies ist ein Auszug aus durchgeführten oder geplanten Baumaßnahmen.