ProGewässer

Blasebuschbek - Witzeeze



Blick von der K 52 nach Süden, Oktober 2007

Die Blasebuschbek liegt im Süden des Kreises Herzogtum Lauenburg nordwestlich von Witzeeze. Das Gewässer ist ein Nebengewässer der Linau. Die Blasebuschbek ist ein kleines, gefällereiches und stets wasserführendes Quellgewässer. Die Gewässerlänge des Baches beträgt ca. 1,2 km. Der Mittellauf des Baches befindet sich im Wald Blasebusch und enthält eine hohe Strukturvielfalt und Artenvielfalt. Dieser sehr naturnahe Bereich wird durch eine ca. 500 m lange Rohrleitung ökologisch von der Linau getrennt. Ziel dieser Maßnahme ist es diesen verrohrten Bereich umzugestalten. Als Leitbild dient hier ein naturnaher Waldbach mit einem leicht geschwungenen Verlauf sowie der Ausbildung von Prall- und Gleithängen. Oberhalb der Kreisstraße sind Gehölzpflanzungen erforderlich. Der Kreisstraßendurchlass wird ökologisch durchgängig gestaltet. Unterhalb der Kreisstraße wird der geschwungene Verlauf fortgeführt und in die vorhandene Gehölzsituation eingebunden.

Projektbeschreibung

[PDF-Datei 521 kB]

Der GUV Linau beauftragte eine Ingenieurgemeinschaft, bestehend aus dem Ingenieurbüro Dr. Lehners und Wittorf (Lübeck) und BBS Büro Greuner-Pönicke (Kiel), mit der Planung und Durchführung der Umgestaltungsmaßnahme.

Entwurf Blasebuschbek

Die notwendigen Baumaßnahmen wurden im August 2008 von der Firma Tiefbau Davids aus Neversdorf begonnen und konnten im Oktober 2008 abgeschlossen werden.

unterhalb der Kreisstraße K 52
 
oberhalb der Kreisstraße K 52
südlich des Blasebusch
Durchlass an der Kreisstraße K 52